Faustball, 1. Bundesliga, Männer

Der TV Oberndorf holt sich Selbstvertrauen für das Finale

Blickt nach dem klaren 5:0 über Unterhaugstetten dem wichtigen Duell gegen Pfungstadt entgegen: Oberndorfs Nicolas Bitsch.
Foto: Steffen Krapf | Blickt nach dem klaren 5:0 über Unterhaugstetten dem wichtigen Duell gegen Pfungstadt entgegen: Oberndorfs Nicolas Bitsch.

TV Oberndorf – TV Unterhaugstett 5:0 (11:7, 11:9, 11:7, 11:6, 11:8)

Um im Rennen um die Plätze bei der deutschen Meisterschaft weiter mithalten zu können, war ein Sieg der Oberndorfer Faustballer gegen den abgeschlagenen Tabellenvorletzte TV Unterhaugstett Pflicht.

Eine solide Defensive der Heimmannschaft war das Erfolgsrezept des ersten Satzes. Der TVO ließ wenig Unkonzentriertheiten zu und schenkte dem Gegner wenig Punkte. Somit war schnell eine Vier-Punkte-Führung erreicht, die man mit einem 11:7 ins Ziel brachte.

Taktischer Wechsel bringt die Gäste aus dem Konzept

Der zweite Satz jedoch verlangte deutlich mehr von den Unterfranken. Mit vielen gut platzierten Kurzangaben hatte der Gast ein adäquates Mittel gefunden, Punkte zu erzielen. Durch einen taktischen Wechsel von Mittelsmann Fabian Sagstetter und Robin Göttert brachte man dem Gegner ein neues Bild, mit dem er offensichtlich nicht zurechtkam.

Der dritte Satz verlief wieder günstiger für die Schweinfurter. Zwar konnten die Schwaben bis zur Mitte des Satzes mithalten, doch die Oberndorfer Abwehrreihe machte ihren Job zum Ende hin sauber, Oli Bauer verwandelte einen gut aufgebauten Satzball zum 11:7.

Der TV Oberndorf lässt nichts anbrennen

Den Gästen gelang auch im vierten Satz nicht viel. Dieser ging gar mit 11:6 an die Schweinfurter. Und auch im letzten Satz ließ der TV Oberndorf nichts anbrennen, und so stand ein ungefährdeter 5:0-Sieg auf dem Konto der Oberndorfer.

Nach diesem 5:0-Erfolg bleibt dem TVO aber nicht viel Zeit zu feiern. Trainieren und Vorbereiten für das anstehende Wochenende stehen auf dem Programm, wenn es am Samstag gegen den Abstiegskandidaten NLV Vaihingen und dann am Sonntag im Topspiel gegen den TSV Pfungstadt geht.

Wegweisendes Spiel gegen Pfungstadt vor der Brust

"Dieses Wochenende und vor allem das Spiel gegen Pfungstadt wird wegweisend sein, welche der beiden Mannschaften im weiteren Verlauf der Rückrunde das Ticket für die deutsche Meisterschaft lösen wird", so Oberndorfs Trainer Joachim Sagstetter.

Die Partie gegen Pfungstadt findet am Sonntag, 29. Januar, um 18 Uhr in der Wichtermann-Halle statt.

Oberndorf: Göttert, Treuheit, Ja. Habenstein, Jo. Habenstein, Bitsch, Sagstetter, Bauer, Sauter.

Anzeige für den Anbieter KISaD über den Consent-Anbieter verweigert
Themen & Autoren / Autorinnen
Oberndorf
Fabian Sagstetter
TSV Lohr
TV Marktheidenfeld
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel