Schweinfurt

Die Mighty Dogs sind auf der Suche nach je zwei Stürmern und Verteidigern

Beim Fan-Stammtisch machten die Verantwortlichen des Schweinfurter Eishockey-Bayernligisten keinen Hehl aus den offenen Baustellen für die kommende Saison.
Arbeiten bereits am Kader für die kommende Saison: Stephan Steinert (links), 2. Vorsitzender des ERV Schweinfurt und Mitglied der Abteilungsleitung der Mighty Dogs und der Sportliche Leiter der Mighty Dogs, Gerald Zettner (rechts)
Foto: Timo Pohlmann | Arbeiten bereits am Kader für die kommende Saison: Stephan Steinert (links), 2. Vorsitzender des ERV Schweinfurt und Mitglied der Abteilungsleitung der Mighty Dogs und der Sportliche Leiter der Mighty Dogs, Gerald Zettner (rechts)

Nachdem die Fan-Stammtische über lange Zeit der Pandemie zum Opfer gefallen waren, war es am Sonntag mal wieder soweit. Die Abteilungsleitung der Mighty Dogs bat die Fans zusammen, analysierte dabei die abgelaufene Saison und gab auch Einblicke in die Planung der kommenden Spielzeit in der Bayernliga.Die Vorsaison schloss der ERV nun amtlich als Zweiter der Abstiegsrunde ab, so Stephan Steinert, in der Abteilungsleitung unter anderem für Finanzen und Verbandsangelegenheiten zuständig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!