Schonungen

MP+Die Schonunger Ringer haben den Rost abgeschüttelt

Nach 21-monatiger Wettkampfpause startet der RSV Schonungen am Samstag mit einem Heimkampftag in die neue Bayernliga-Saison.
Am Samstag dürfen Andreas Hümpfer (oben) und sein RSV Schonungen nach knapp zwei Jahren endlich wieder auf die Matte. Die Bayernliga-Saison beginnt für die Schonunger mit einem Heimkapf gegen den SC Oberölsbach. Das Foto zeigt einen der letzten Kämpfe im November 2019.  
Foto: Archivfoto HMB Media / Volker Danzer | Am Samstag dürfen Andreas Hümpfer (oben) und sein RSV Schonungen nach knapp zwei Jahren endlich wieder auf die Matte. Die Bayernliga-Saison beginnt für die Schonunger mit einem Heimkapf gegen den SC Oberölsbach. Das Foto zeigt einen der letzten Kämpfe im November 2019.  

Das lange Warten hat am Samstag endlich ein Ende. Nach 21 Monaten kehren die Ringer des RSV Schonungen zurück auf die Matte. Nachdem die vergangene Runde noch aufgrund des Pandemiegeschehens ausfallen musste, geht es jetzt tatsächlich im Spielbetrieb weiter. Zum Bayernliga-Auftakt trifft der RSV am Samstagabend (19.30 Uhr) in der heimischen Paul-Karl-Mai-Halle auf den Titelfavoriten SC Oberölsbach.

Weiterlesen mit MP+