Schweinfurt

Drei Millionen Euro Minus für Bayerns Schützenvereine

Der wiedergewählte Bezirksschützenmeister:Mathias Dörrie (rechts), zusammen mit Landesschützenmeister Christian Kühn.
Foto: Dieter Koch | Der wiedergewählte Bezirksschützenmeister:Mathias Dörrie (rechts), zusammen mit Landesschützenmeister Christian Kühn.

Nachdem der letztjährige unterfränkische Bezirks-Schützentag in Wiesentheid abgesagt werden musste, fand er diesmal im Gau Würzburg statt. Ausrichter dieses 69. Schützentages war die Schützenverein Eibelstadt. Die Veranstaltung wurde bedingt durch die Corona-Pandemie erstmals als Delegiertentagung durchgeführt. der alte und neue Bezirksschützenmeister Mathias Dörrie (Leinach) durfte erstmals Landesschützenmeister Christian Kühn aus München im Bezirk begrüßen.Die Jahreshauptversammlung wurde als Open-Air-Veranstaltung hinter der Sporthalle abgehalten.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung