Schweinfurt

Erich Preßler: Der Sport zieht sich durch sein ganzes Leben

Der Bergrheinfelder gilt als Pionier der Schweinfurter Leichtathletik. Am heutigen Mittwoch feiert der "Sportaholic" seinen 90. Geburtstag.
Erich Preßler bei der Freiluftgymnastik. Die wird auch heute noch mit nunmehr 90 Jahren praktiziert.
Foto: Helmut Glauch | Erich Preßler bei der Freiluftgymnastik. Die wird auch heute noch mit nunmehr 90 Jahren praktiziert.

Es waren einst goldene Zeiten für die Leichtathletik in Schweinfurt, als in den 50-er bis 80-er Jahren die Weltklasse im Sachs-Stadion auftrumpfte. Dramatische West-Ost-Olympiaausscheidungen 1960, die Zehnkampf-Elite traf sich mehrfach zu Meisterschaften und Länderkämpfen, auf der 1978 erstellten Kunststoffbahn gab es Länderkämpfe, nationale Meisterschaften und große Meetings. Eine Blütezeit erlebte die Leichtathletik auch auf lokaler Ebene. Die Turngemeinde 1848 Schweinfurt war eine Hochburg in Bayern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!