Schweinfurt

FC 05 kann einseitiges Derby nicht gewinnen

Schweinfurt dominiert Aubstadt spielerisch klar, doch die Grabfelder verdienen sich das 0:0 mit enormer Leidenschaft. 05-Trainer Tobias Strobl erbost aber etwas anderes.
Symptomatisch: Der Aubstadter Marcel Volkmuth (weißes Trikot) klärt gerade noch vor dem Nullfünfer Tim Danhof.
Foto: Marion Wetterich | Symptomatisch: Der Aubstadter Marcel Volkmuth (weißes Trikot) klärt gerade noch vor dem Nullfünfer Tim Danhof.

Hat der FC 05 ein Problemchen in der Offensive? Die nackten Zahlen sprechen dafür. Zu Buche stehen aus den beiden jüngsten Ligapokal-Auftritten eine dürftige Chancenverwertung beim 1:1 in Fürth und ein 0:0 gegen den TSV Aubstadt - drei torlose Halbzeiten für die Mannschaft von Trainer Tobias Strobl, die sich ja den Drittliga-Aufstieg auf die Fahnen geschrieben hat.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat