Schweinfurt

MP+FC 05 stellt Eilantrag beim bayerischen Verwaltungsgericht

Während der BFV die Vereine bis Montag über eine Klage auf Spiele mit Zuschauern abstimmen lässt, preschen die Schweinfurter vor. Was Geschäftsführer Wolf damit bezweckt.
Ist mit seiner Geduld am Ende: FC-05-Geschäftsführer Markus Wolf.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Ist mit seiner Geduld am Ende: FC-05-Geschäftsführer Markus Wolf.

Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), Rainer Koch, zeigt sich nicht länger konform damit, dass der Ministerrat um Ministerpräsident Markus Söder sich nicht mit dem Thema beschäftigt, ob im Freistaat Amateurfußball mit einer festgelegten Maximalzahl an Zuschauern erlaubt werden kann. Bis Montag läuft eine entsprechende Umfrage bei den Vereinen, ob der BFV dies einklagen soll. Einem Verein dauert das zu lang: dem FC 05 Schweinfurt. Bis Mittwoch wird der Regionalligist einen Eilantrag beim Bayerischen Verwaltungsgericht in München einreichen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!