Schweinfurt

FC 05 verliert auf Schalke nach großem Kampf

Die eine gute Stunde lang mutigen Schweinfurter lassen die große Chance zum Ausgleich liegen und werden danach unter Wert geschlagen von insgesamt schwachen Schalkern.
Das hätte das 2:2 für den FC 05 sein können: Doch der Schweinfurter Amar Suljic (rechts) scheitert mit seinem Foulelfmeter an Schalkes Schlussmann Ralf Fährmann.
Foto: firo Sportphoto/Jürgen Fromme | Das hätte das 2:2 für den FC 05 sein können: Doch der Schweinfurter Amar Suljic (rechts) scheitert mit seinem Foulelfmeter an Schalkes Schlussmann Ralf Fährmann.

Erst zweieinhalb Stunden vor Anpfiff kam das Grüne Licht für dieses DFB-Pokal-Spiel, nachdem ein Schalker am Vortag positiv auf Corona getestet worden war. Entschieden war es erst neun Minuten vor dem Ende durch Alessandro Schöpfs zweiten Treffer zum 1:3. Dass es letztlich mit 1:4 (1:2) noch deutlicher geriet für den Bundesligisten, wurde der lange Zeit couragierten Vorstellung des FC 05 Schweinfurt nicht gerecht. Nicht nur wegen des Führungstreffers durch Martin Thomann hatte der Viertligist durchaus an der Sensation schnuppern dürfen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat