Schweinfurt

MP+Podiumsplätze trotz Problemen: Der Üchtelhäuser Manuel Schad überzeugt in Schlüchtern

Hatte mit den Streckenbedingungen zu kämpfen: Manuel Schad vom MMC Schweinfurt.
Foto: Schad | Hatte mit den Streckenbedingungen zu kämpfen: Manuel Schad vom MMC Schweinfurt.

Neue Klasse für den Üchtelhäuser Rennfahrer Manuel Schad: Nach einer langen Winterpause und bedingt durch die Corona-Pandemie startete der Enduro-Fahrer beim Drei-Stunden-Enduro-Rennen in Schlüchtern erstmals auch in der Senioren-Klasse – bedingt durch sein Alter von 42 Jahren.Schad, ein passionierter Motorrad-Schrauber und aktiv beim MMC Schweinfurt, schaffte eigens für diese Klasse in der von der Interessengemeinschaft Endurosport (IGE) veranstalten Rennserie ein neues Motorrad an – diesmal von KTM, obwohl er sonst auf BMW-Bikes setzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!