Schweinfurt

Pokal-Posse: BFV legt Berufung ein, FC 05 muss weiter warten

Der Verband geht gleich zwei juristische Wege, um doch Schweinfurt für die Hauptrunde nominieren zu können. Das Spiel gegen Schalke soll Anfang November stattfinden.
Der BFV legt Berufung ein: Die Entscheidung, ob Türkgücü München oder der FC 05 Schweinfurt gegen Schalke im DFB-Pokal antreten, bleibt also weiterhin offen.
Foto: ERGO Group | Der BFV legt Berufung ein: Die Entscheidung, ob Türkgücü München oder der FC 05 Schweinfurt gegen Schalke im DFB-Pokal antreten, bleibt also weiterhin offen.

Das juristische Hin und Her in der Pokal-Posse um den zweiten bayerischen Amateurfußball-Vertreter im DFB-Pokal geht weiter. Und damit auch die Wartezeit für die beteiligten Klubs FC 05 Schweinfurt, Türkgücü München und Schalke 04. Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat nun Berufung gegen das Urteil des Landgerichts München I im einstweiligen Verfügungsverfahren von Türkgücü gegen die Meldung des FC 05 eingelegt. Zuständig ist nun das Oberlandesgericht. Die 37.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat