Deutschhof

Warum der TV Jahn nach dem 6:2 gegen Oberschwappach besonders laut jubelte

Mit 2:6 ging die DJK in Schweinfurt unter. Danach sah es zunächst nicht unbedingt aus. Wie kam's zum deutlichen Ergebnis?
Ließ sich kaum vom Ball trennen: Doppeltorschütze Frederic Moenkenberg (TV Jahn Schweinfurt), der hier die DJKler Andreas Vogt und Spielertrainer Michael Reugels (hinten) beschäftigt.
Foto: Steffen Krapf | Ließ sich kaum vom Ball trennen: Doppeltorschütze Frederic Moenkenberg (TV Jahn Schweinfurt), der hier die DJKler Andreas Vogt und Spielertrainer Michael Reugels (hinten) beschäftigt.

Der Jubelschrei von TV-Jahn-Schweinfurt-Trainer Florian Riegel fiel nach dem 6:2-Heimsieg seiner Elf gegen die DJK Oberschwappach extra laut aus. Auf ein Torfestival hatte in den ersten 45 Minuten jedoch noch gar nichts hingewiesen. Durch einen Doppelpack von Saied Bayat (14., Foulelfmeter, 22.) führte Schweinfurt verdient mit 2:0.

Nach dem Seitenwechsel boten die beiden Mannschaften den 60 Zuschauern dann ein völlig offenes Spiel - jedoch war der TV Jahn klar überlegen. Den Anschlusstreffer der DJK durch Burkhard Peter (47.) beantwortete die Heimelf mit einem neuerlichen Doppelschlag, diesmal durch Frederic Moenkenberg - innerhalb von nur acht Minuten (53., 61.). Als Daniel Hey zum 5:1 traf (73.), war die Gegenwehr der Gäste längst dahin. In der Schlussphase hatte die DJK nichts mehr entgegenzusetzen, kam aber immerhin nach einem Torwartfehler noch durch Christian Klug zum zwischenzeitlichen 5:2-Anschluss (77.). Den Schlusspunkt des Spiels setzte mit seinem dritten Treffer TV-Stürmer Saied Bayat (90.).

Lob vom Gästecoach

"Das Ergebnis war absolut verdient", befand Gäste-Spielertrainer Michael Reugels: "Unterm Strich hätte der TV Jahn auch neun oder zehn Stück machen können." Einzig der beste DJKler des Spiels, Torhüter Daniel Weißkopf, wusste dies durch einige guter Paraden zu verhindern. "Das war heute kämpferisch und läuferisch zu wenig", kritisierte Reugels seine Mannschaft.

Allerdings waren die Bedingungen für die Oberschwappacher zuletzt auch keine einfachen. Durch die Quarantänebestimmungen im Zuge einer Privatfeier mit Corona-Infizierten im Ort konnte die Mannschaft in den letzten drei Wochen nur zwei Mal trainieren. In der Schlussphase wurde das Trainingsdefizit auch schonungslos offenbart. "Da waren wir immer einen Schritt zu spät", fand Reugels.

Viel zu kritisieren hatte dagegen das neue Spielertrainer-Gespann des TV Jahn, Florian Riegel und Daniel Hey, hinterher nicht. "Irgendwo war das heute ein Pflichtsieg", sagte Hey, der seit Juli beim TV Jahn mit an Bord ist und zuvor unter anderem in der Landesliga für den SV Euerbach/Kützberg und den TSV Abtswind kickte. Nun will der 32-Jährige, der bereits seine B-Lizenz gemacht hat, die Trainerkarriere in Fahrt bringen - ungewöhnlicherweise in einem Spielertrainer-Duo. "Flo und ich kennen uns schon lange", klärte Hey auf: "Wir wissen immer, wer in der jeweiligen Situation gerade den Hut auf hat." Dem ist nach einem 6:2 wenig entgegenzusetzen. Im mannschaftsinternen Tippspiel hatte ihn am Samstag jedenfalls Florian Riegel auf, der dann noch den Grund seines Jubelschreis erklärte. "Dreifacher Jackpot", lauteten die letzten Worte des strahlenden Gewinners, bevor er in der Kabine verschwand.

Die Statistik des Spiels

Fußball, Kreisliga Schweinfurt 2
TV Jahn Schweinfurt – DJK Oberschwappach 6:2 (2:0)
Schweinfurt: Bajerbach – Weber, Wilhelm, Lang, M. Bayat - Gutermann, Knappke, Hey, Moenkenberg – Bauer, S. Bayat. Eingewechselt: Lang, Sebastiao, Spallek.
Oberschwappach: Weißkopf – Göb, Vogt, Goldmann, Grümmer – Koerlin, Reugels, Kober, Pfister – C. Klug, Peter. Eingewechselt: B. Klug, Terrana.
Schiedsrichter: Johannes Gans (Wargolshausen). Zuschauer: 60. Tore: 1:0, 2:0 Saied Bayat (14., Foulelfmeter, 22.), 2:1 Burkhard Peter (47.), 3:1, 4:1 Frederic Moenkenberg (53., 61.), 5:1 Daniel Hey (73.), 5:2 Christian Klug (77.), 6:2 Saied Bayat (90.).
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Steffen Krapf
Kreisliga Schweinfurt 2
Landesligen
TSV Abtswind
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)