Schweinfurt

Warum Marcel Kühlingers Herz rot-schwarz und grün-weiß schlägt

Der Torjäger der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach brennt auf das Derby gegen Euerbach. Nun trifft er auf alte Kollegen aus seiner Zeit beim FC 05. Der hat ihn bis heute nicht losgelassen.
Will wieder für Unruhe im Strafraum sorgen: Marcel Kühlinger (grünes Trikot), der auf diesem Bild aus dem Jahre 2017 dem Euerbacher Keeper Irnes Husic Probleme bereitet. Mirza Mekic (links), der wie Husic noch immer beim SV ist, konnte da nur zuschauen.
Foto: Marion Wetterich | Will wieder für Unruhe im Strafraum sorgen: Marcel Kühlinger (grünes Trikot), der auf diesem Bild aus dem Jahre 2017 dem Euerbacher Keeper Irnes Husic Probleme bereitet. Mirza Mekic (links), der wie Husic noch immer beim SV ist, konnte da nur zuschauen.

"Greatest Combeack of all time" schrieb Marcel Kühlinger Anfang August auf seinem Instagram-Account unter dem Hashtag "Vorbereitungsstart". Da brennt einer wirklich für den Fußball. "Alter Freund" sagt er schon mal zum runden Leder. Der 22-jährige Stürmer des Nordwest-Landesligisten DJK Schwebenried/Schwemmelsbach (9. Platz/32 Punkte) war vielleicht noch ein kleines bisschen begieriger darauf, auf den Platz zurückzukehren, als viele andere Amateurkicker. "Obwohl mir die Corona-Pause gerade recht kam", gibt Kühlinger zu. "Seit letztem Oktober war ich angeschlagen, habe mich dann in die Winterpause geschleppt.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat