Schweinfurt

Wie der Korbball an seinem "Comeback" bastelt

Seit fast einem Jahr ist der Korbballsport in der Zwangspause. Hinter den Kulissen wird fleißig an einer Feldrunde gearbeitet. Wann und vor allem wie es wieder losgehen soll.
Einer der letzten Korbball-Auftritte vor gut einem Jahr: Der 7. Bundesliga-Spieltag im Februar 2020. Im Bild von links: Theresa Rumpel, Julia Fuchs (beide SV Schraudenbach) und Ettlebens Hannah Erhardt.
Foto: Wolfgang Müller | Einer der letzten Korbball-Auftritte vor gut einem Jahr: Der 7. Bundesliga-Spieltag im Februar 2020. Im Bild von links: Theresa Rumpel, Julia Fuchs (beide SV Schraudenbach) und Ettlebens Hannah Erhardt.

Muss man sich um den Korbball in der Region Sorgen machen? "Wir sind uns im Klaren, dass diese Situation sehr unbefriedigend für uns ist, jedoch müssen wir das Beste daraus machen", schrieb Landesfachwart Klaus Tropsch Anfang des Jahres auf der Homepage von "Korbball in Bayern". Vor fast exakt einem Jahr fand der letzte Korbball-Spieltag in Bayern statt. Die Hallensaison 2019/20 wurde am 10. März 2020 abgebrochen und gewertet – mit Auf- und Abstieg. Manche Ligen waren zu diesem Zeitpunkt schon durch, andere hatten noch einen Spieltag ausstehen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
Inkl. GRATIS Tablet
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Inkl. GRATIS Samsung Tab A7