Schweinfurt

MP+Yusuf Emre Kasal ist bereit für die Karriere nach der Karriere. Und die soll nach ganz oben führen

Der Sennfelder will als Fußball-Trainer ganz nach oben. Nach etlichen schweren Verletzungen sorgte ein winziger Knorpel vor einem Jahr für das verfrühte Karriere-Aus als Profi.
Auf den Schweinfurter Fußballplätzen liegen für Yusuf Emre Kasal unzählige Erinnerungen. Hier auf dem ehemaligen Sportplatz des FC Altstadt etwa ging er nach den Spielen für die FC 05-Junioren mit seinem Vater häufig noch einmal Spielszenen durch, erinnert sich er 34-Jährige heute.
Foto: Steffen Krapf | Auf den Schweinfurter Fußballplätzen liegen für Yusuf Emre Kasal unzählige Erinnerungen. Hier auf dem ehemaligen Sportplatz des FC Altstadt etwa ging er nach den Spielen für die FC 05-Junioren mit seinem Vater häufig noch einmal Spielszenen durch, erinnert sich er 34-Jährige heute.

Nichts im Leben passiert ohne Grund, ist sich der gläubige Fußballer Yusuf Emre Kasal sicher. Der gebürtige Sennfelder erzählt bei einem Gespräch in den Schweinfurter Wehranlagen über sein ereignisreiches vergangenes Jahr. Seine Fußballschuhe hat der 34-Jährige früher als geplant an den Nagel gehängt. Ab kommenden Sommer beginnt seine zweite Karriere – als Cheftrainer des rheinland-pfälzischen Oberligisten TuS Mechtersheim.Kasal muss selbst etwas schmunzeln beim Rekapitulieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!