Würzburg

MP+6:0 in Illertissen: Das nächste Schützenfest von Spitzenreiter Würzburger Kickers

Der Tabellenführer der Regionalliga lässt beim FV Illertissen nichts anbrennen und unterstreicht beim 6:0-Sieg, eine Viertliga-Spitzenmannschaft zu sein. 40 Tore in zwölf Ligaspielen sprechen eine eindeutige Sprache.
Beste Laune: Torschütze Maximilian Zaiser und Ivan Franjic bejubeln den Treffer zum 2:0 für die Würzburger Kickers in Illertissen. Am Ende siegten die Rothosen 6:0.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Beste Laune: Torschütze Maximilian Zaiser und Ivan Franjic bejubeln den Treffer zum 2:0 für die Würzburger Kickers in Illertissen. Am Ende siegten die Rothosen 6:0.

Die Würzburger Kickers bleiben an der Spitze. Auch nach dem 12. Spieltag wird der Drittliga-Absteiger - zumindest nach menschlichem Ermessen - auf Platz eins der Fußball-Regionalliga stehen. Die SpVgg Unterhaching müsste an diesem Samstag ihr Heimspiel gegen den FC Pipinsried schon mit 19-Toren Unterschied gewinnen, um die Tabellenführung den Kickers wieder abzunehmen . . . Für eine Viertliga-Spitzenmannschaft, wie es die Würzburger nicht nur sein wollen, sondern inzwischen offenbar auch sind, war die Partie beim FV Illertissen eine Pflichtaufgabe. Wo die Schwäche der Schwaben liegt, war schon vor dieser ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant