Würzburg

Auf diesen Würzburger Großmeister hört die Ju-Jutsu-Welt

Er ist Bundestrainer, Teamchef, Verbandspräsident und Vereinstrainer in einem: Im Ju-Jutsu geht in Deutschland nichts ohne den Würzburger Roland Köhler.
Ihr Ergebnis kann sich wohl sehen lassen: Die Oberdürrbacher Ju-Jutsuka Hannah Treumann (links) zeigt ihrem sichtlich zufriedenen Trainer Roland Köhler ein Trainingsvideo.
Foto: Steffen Krapf | Ihr Ergebnis kann sich wohl sehen lassen: Die Oberdürrbacher Ju-Jutsuka Hannah Treumann (links) zeigt ihrem sichtlich zufriedenen Trainer Roland Köhler ein Trainingsvideo.

Rund 53 000 Vereinsmitglieder zählt der Deutsche Ju-Jutsu-Verband (DJJV). Dessen oberster Funktionär: Verbandspräsident Roland Köhler aus Würzburg. Circa 5000 Ju-Jutsuka sind bei Wettkämpfen aktiv, die besten kämpfen im Bundeskader. Für sie zuständig: Bundestrainer Roland Köhler aus Würzburg. Rund 90 Kinder und Jugendliche trainieren im Nachwuchs beim SV Oberdürrbach. Einer ihrer Trainer heißt: Roland Köhler aus Würzburg.Frage: Herr Köhler, wie kriegen Sie alle diese Aufgaben und Funktionen unter einen Hut?Roland Köhler: Das geht wahrscheinlich nur, weil ich pensioniert bin.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!