Würzburg

MP+Aufregung um Tore beim Unentschieden des FV 04 Würzburg bei Bayern Hof

Die Bayernliga-Fußballer aus Würzburg nehmen in der Hofer Fabrikvorstadt nur einen statt drei Punkten mit. Warum sich ihr Trainer nach Spielende erst mal beruhigen muss.
Guðmundur Steinn Hafsteinsson (links) vom FV 04 Würzburg jubelt nach seinem Tor zum 2:2-Ausgleich gegen die SpVgg Bayern Hof in der Schlussphase der Bayernliga-Partie. In Hof erzielte der 32-jährige Isländer seine ersten beiden Tore für die Blauen.
Foto: Mario Wiedel | Guðmundur Steinn Hafsteinsson (links) vom FV 04 Würzburg jubelt nach seinem Tor zum 2:2-Ausgleich gegen die SpVgg Bayern Hof in der Schlussphase der Bayernliga-Partie. In Hof erzielte der 32-jährige Isländer seine ersten beiden Tore für die Blauen.

Fußball, Bayernliga Nord, MännerSpVgg Bayern Hof – FV 04 Würzburg 2:2 (1:1).Seit Anfang November hat der FV 04 Würzburg in der Fußball-Bayernliga Nord nur ein einziges von insgesamt acht Spielen verloren. Das war zu Hause gegen Tabellenführer Eintracht Bamberg. Doch teilte er seitdem auch fünfmal die Punkte."Mit den ganzen Unentschieden kommst du halt hinten nicht vom Fleck", fand FV-Trainer Harald Funsch dementsprechend zum 2:2 (1:1) der Blauen bei der SpVgg Bayern Hof.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!