Würzburg

Baskets: Chapman muss operiert werden

Der Leistungsträger verletzte sich erneut am Knie und fehlt den Würzburgern mindestens bis Ende November.
Keine gute Nachricht für s. Oliver Würzburg: Brekkott Chapman (links) muss am Knie operiert werden und fällt lange aus.
Foto: Heiko Becker | Keine gute Nachricht für s. Oliver Würzburg: Brekkott Chapman (links) muss am Knie operiert werden und fällt lange aus.

Zehn Tage vor dem Saisonstart der Basketball-Bundesliga in Weißenfels gegen die MHP Riesen Ludwigsburg hat s.Oliver Würzburg im sechsten Testspiel der Vorbereitung den dritten Sieg eingefahren: Gegen den ProA-Ligisten Nürnberg Falcons gab es am Donnerstag im heimischen Trainingszentrum einen 76:51-Erfolg. Würzburger Top-Scorer waren nach verkürzter Spielzeit von vier mal 8 Minuten Zach Smith (17), Tayler Persons (15), Florian Koch (13) und Tyson Ward.

Offensive zeigt sich verbessert

Vor dem Spiel gab es laut einer Pressemitteilung eine Hiobsbotschaft für Headcoach Denis Wucherer: Brekkott Chapman hat sich erneut am Knie verletzt, muss operiert werden und fällt mindestens bis Ende November aus. Auch Nils Haßfurther, der sich weiterhin mit einer hartnäckigen Mandelentzündung herumschlägt, konnte gegen sein ehemaliges Team nicht eingesetzt werden. Die Würzburger zeigten sich offensiv gegenüber der Finalniederlage beim Turnier in Rostock verbessert.

Weiter geht es am Samstag (14 Uhr) ebenfalls auf dem ehemaligen Bürgerbräu-Areal mit der Saison-Generalprobe gegen die Telekom Baskets Bonn.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Basketball-Bundesliga
Denis Wucherer
Deutsche Telekom AG
S.Oliver
Telekom Baskets Bonn
s.Oliver Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)