Würzburg

Bernd Hollerbach: "Die Kickers haben sich gut verstärkt"

Vor dem Aufeinandertreffen seiner einstigen Klubs aus Würzburg und Hamburg äußert sich der Ex-Trainer zu den Chancen der Würzburger und den Stärken des HSV.
Er hat die Hoffnung auf den Klassenerhalt der Würzburger Kickers noch nicht aufgegeben: Bernd Hollerbach.
Foto: Silvia Gralla | Er hat die Hoffnung auf den Klassenerhalt der Würzburger Kickers noch nicht aufgegeben: Bernd Hollerbach.

Der Hamburger SV zu Gast bei den Würzburger Kickers. Eine Person ist beiden Klubs, die am Sonntag (13.30 Uhr) am Dallenberg aufeinandertreffen, auf besondere Art verbunden: Bernd Hollerbach. Der in Rimpar aufgewachsene gebürtige Würzburger trug als aktiver Spieler das Trikot beider Klubs, stieg mit den Kickers in die damals drittklassige Bayernliga auf und absolvierte 198 seiner insgesamt 223 Erstliga-Partien für den HSV."Hamburg ist auch meine Heimat, genauso wie Würzburg. Da mache ich keinen Unterschied", sagte er 2016 in einem Interview mit dieser Redaktion.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat