Würzburg

MP+Dem Kreis droht die Auflösung: Beschämendes Desinteresse der Leichtathletik-Vereine am Würzburger Kreistag

Zwei erfolgreiche Athleten wurden am Würzburger BLV-Kreistag für ihre Leistungen geehrt (von links): Bezirksvorsitzender Andreas Lapp, David Scheller und Jonas Babinsky von der LG Main-Spessart sowie Kreisvorsitzender Christian Ziermann.
Foto: Günther Felbinger | Zwei erfolgreiche Athleten wurden am Würzburger BLV-Kreistag für ihre Leistungen geehrt (von links): Bezirksvorsitzender Andreas Lapp, David Scheller und Jonas Babinsky von der LG Main-Spessart sowie Kreisvorsitzender Christian Ziermann.

Es sei "nicht nur enttäuschend, es ist beschämend", stellte der Segnitzer Christian Ziermann, Vorsitzender des Leichtathletik-Kreises Würzburg, ernüchtert fest, als er den ersten Kreistag des Bayerischen Leichtathletik-Verbands (BLV) nach drei Jahren eröffnete. Nur vier Vereinsvertreter waren in die Steiner-Stuben der TG Heidingsfeld gekommen.Bei 24 Leichtathletik-treibenden Vereinen im BLV-Kreis sei diese äußerst schwache Beteiligung, die Ziermann als Desinteresse an der Verbandsarbeit auf Kreisebene interpretierte, bedenklich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!