Würzburg

BFV-Bezirkstag: Fußballer wollen Zeitstrafen und mehr Trikotwerbung, aber keine Auswärtstorregel mehr

Noch-BFV-Präsident Rainer Koch gibt sich beim Bezirkstag in Unterfranken leutselig und entspannt. Was sich im bayerischen Fußball demnächst so alles ändern könnte.
Rainer Koch bei seiner letzten Rede als BFV-Präsident vor den Fußball-Delegierten in Unterfranken in Veitshöchheim.
Foto: Julien Becker | Rainer Koch bei seiner letzten Rede als BFV-Präsident vor den Fußball-Delegierten in Unterfranken in Veitshöchheim.

Am späten Freitagnachmittag kann die Autobahn von München gen Norden schon mal tückisch sein. Das erlebte auch der scheidende BFV-Präsident Rainer Koch noch einmal, zu seiner letzten Rede vor den Delegierten im Bezirk Unterfranken kam er gut eine Viertelstunde zu spät, doch in Begleitung seiner Frau Monika in die Mainfrankensäle in Veitshöchheim.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!