TISCHTENNIS

Corona: Tischtennis pausiert bis Jahresende

Unabhängig von der Entscheidung der Politik, Amateursport ab kommenden Montag für zunächst vier Wochen auszusetzen, hat der Bayerische Tischtennis-Verband (BTTV) am Mittwoch schon jetzt eine noch längere Wettkampfpause beschlossen. Angesichts steigender Corona-Zahlen sei „eine Fortsetzung des begonnenen Spielbetriebs zum jetzigen Zeitpunkt weder zielführend noch sinnvoll“. Aus diesem Grund hat der BTTV beschlossen, den Mannschaftsspielbetrieb ab diesem Freitag auszusetzen und bis mindestens einschließlich 31. Dezember ruhen zu lassen. Im neuen Jahr soll versucht werden, in den bayerischen Spielklassen zumindest die jeweilige Vorrunde zu Ende zu spielen, und die Saison eventuell als „Einfachrunde“ zu werten. (Hops)

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Thomas Mewis
Tischtennisverbände
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!