Zellerau

MP+Der FV 04 verliert auch in Feucht

Nach dem knappen 0:1 werden die Sorgen bei den Zellerauern immer größer. Warum die Partie für Trainer Harald Funsch in zweifacher Unterzahl beendet wurde.
Haderte bei der 0:1-Niederlage mit dem Schiedsrichter: WFV-Trainer Harald Funsch.
Foto: Heiko Becker | Haderte bei der 0:1-Niederlage mit dem Schiedsrichter: WFV-Trainer Harald Funsch.

1. SC Feucht – FV 04 Würzburg 1:0 (0:0)Der FV 04 Würzburg bekommt in dieser Bayernliga-Saison weiter kein Boden auf den Boden. Beim SC Feucht kassierten die Zellerauer die siebte Pleite aus den letzten acht Spielen. Für den Aufsteiger war es hingegen der dritte Zu-Null-Erfolg hintereinander. Weil das Schlusslicht SC Seligenporten am Freitagabend noch sein Auswärtsmatch in Gebenbach zu seinen Gunsten drehen konnte, ist der FV 04 nun punktgleich mit dem einzigen direkten Abstiegsplatz. "Unser nächstes Spiel gegen Cham ist schon ein kleines Endspiel", sagte Harald Funsch nach dem Abpfiff.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!