Würzburg

Die Baskets komplettieren Kader offenbar mit Robert Lowery

Der US-Spielmacher wechselt wohl aus Minsk zu s.Oliver Würzburg und hat bereits mit Sportdirektor Kresimir Loncar und Rückkehrer Alex King bei Alba Berlin zusammengespielt.
Robert Lowery (rechts) im Januar 2016 noch in Diensten von Alba Berlin im Pokal-Viertelfinale gegen die Würzburger, bei denen damals noch Joshiko Saibou (links) unter Vertrag stand.
Foto: Heiko Becker | Robert Lowery (rechts) im Januar 2016 noch in Diensten von Alba Berlin im Pokal-Viertelfinale gegen die Würzburger, bei denen damals noch Joshiko Saibou (links) unter Vertrag stand.

Was lange währt . . . Die wochenlange Suche von Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg nach einem neuen Spielmacher als Nachfolger des Anfang Januar ausgebotenen US-Amerikaners Tyler Persons  scheint nun von Erfolg gekrönt zu sein. Nach gesicherten Informationen dieser Redaktion wird Persons Landsmann Robert "Rob" Lowery ab sofort die Geschicke im Spielaufbau der Baskets lenken.Der 33-Jährige spielte zuletzt für den weißrussischen Klub Tsmoki Minsk in der osteuropäischen "VTB United League", wo er es auf durchschnittlich 12,9 Punkte, 4,4 Assists und 2,9 Rebounds pro Partie brachte.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat