Würzburg

Die Baskets scheinen gut gerüstet für den Saisonstart

Testspiele gegen zwei Bundesliga-Konkurrenten. Dabei zeigt sich Trainer Denis Wucherer vor allem von der Leistung gegen Ulm angetan, obwohl die Partie am Ende verloren geht.
In beiden Testspielen Würzburgs bester Werfer: Nicolas Carvacho
Foto: Heiko Becker | In beiden Testspielen Würzburgs bester Werfer: Nicolas Carvacho

Gut zwei Wochen vor dem Saisonstart am Samstag, 25. September, bei den Hakro Crailsheim Merlins scheint Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg gut gerüstet zu sein für die neue Saison. Am Wochenende unterzogen sich die Schützlinge von Cheftrainer Denis Wucherer gleich einem doppelten Härtetest gegen zwei Liga-Konkurrenten. Am Samstag gewannen die Baskets dabei zunächst das "kleine Franken-Derby" gegen medi Bayreuth mit 78:74 (17:11, 31:28, 60:52). Am Sonntag, nicht einmal 20 Stunden später, kassierten sie zwar im Rahmen des 20. Vereinsjubiläums von ratiopharm Ulm die erste Niederlage im achten Testspiel. Doch auch beim 69:77 (23:16, 45:36, 59:63) beim diesjährigen Play-off-Halbfinalisten waren die Würzburger über weite Strecken ein ebenbürtiger Gegner, mussten erst in der zweiten Halbzeit dem Kräfteverschleiß Tribut zollen.

Dementsprechend zufrieden zog Wucherer sein Resümee der beiden Begegnungen: "Gegen Bayreuth war das über vier Viertel absolut okay und wirklich sehr solide. Und in Ulm waren die erste Halbzeit sicher die besten 20 Minuten, die wir bislang gespielt haben. Dass sich die Jungs bis zum Schluss trotz schwerer Beine gegen die Niederlage gestemmt haben, spricht für sie. Ich denke, wir können viele positive Dinge mit auf die Zielgerade der Vorbereitung nehmen."

Luciano Parodi fehlt weiterhin

In beiden Partien musste der 48-Jährige weiterhin auf den als etatmäßigen Spielmacher eingeplanten Luciano Parodi verzichten. Der Nationalspieler Uruguays hat seinen Muskelfaserriss aber auskuriert und wird – grünes Licht der Ärzte an diesem Dienstag vorausgesetzt – am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. "Er hat seit geraumer Zeit schon wieder mitgetan, aber noch ohne Körperkontakt. Wir wollen am Wochenende noch ein Testspiel absolvieren, um Nano bestmöglich in unsere Spielabläufe zu integrieren", sagt Wucherer.

Gegen Bayreuth spielten: Carvacho 14 Punkte, Buford 14/2 Dreier, Stanic 13, Hunt 10, Rodriguez 9/1 (9 Rebounds/6 Assists), King 6/2, Skele 5, Hoffmann 3, Böhmer 2, Moller 2, Albus.

In Ulm spielten: Carvacho 11 Punkte (7 Rebounds), William Buford 11/2, Stanic 10, Böhmer 8/1, Hunt 6, Rodriguez 6, Montero 5/1, Albus 5/1, Moller 5/1, Hoffmann 2, Skele (5 Assists), King.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Stefan Mantel
Denis Wucherer
Ratiopharm
s.Oliver Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!