Würzburg

Den Kickers gelingt die Sensation: 3:2 gegen den HSV

Das Tabellen-Schlusslicht besiegt den Spitzenreiter verdient. Die Kickers präsentieren sich dabei als Einheit und zeigen, dass sie derzeit keinen Zweitliga-Rivalen fürchten müssen.
Ein strahlender Nachmittag am Dallenberg: Martin Hasek bejubelt seinen Treffer zum 1:0. Die HSV-Akteure schauen bedröppelt drein.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Ein strahlender Nachmittag am Dallenberg: Martin Hasek bejubelt seinen Treffer zum 1:0. Die HSV-Akteure schauen bedröppelt drein.

Es lief die Nachspielzeit am Dallenberg, da warf sich der eingewechselte Kickers-Angreifer Dominic Baumann mit aller Kraft und der gesamten Körpermasse noch einmal in einen Zweikampf. Der Lohn dafür: ein Einwurf. Grund genug für alle Würzburger auf der Auswechselbank jubelnd aufzuspringen, als ob gerade ein Tor gefallen wäre. Es war noch einmal eng geworden am Ende. Aber es reichte: Die Zeit ratterte nach dem 2:3-Anschlusstreffer des Hamburger SV herunter, ohne dass es für die Rothosen wirklich gefährlich wurde. Am Ende stand es unverrückbar auf der Anzeigetafel: Würzburger Kickers 3, Hamburger SV 2.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat