Würzburg

Die Noten der Roten: Pourié mit sorgloser Chancenverwertung

Der Stürmer lässt reihenweise beste Chancen aus. Die Nervosität ist dem Team der Rothosen beim 0:0 gegen Schlusslicht Havelse deutlich anzusehen.
Die Noten der Roten
Foto: Julian Mittnacht | Die Noten der Roten

Den Sieg gegen den Tabellenletzten aus Havelse hatten die Würzburger Kickers im Vorfeld zum "Muss" erklärt. Am Ende reichte es nur zu einem 0:0-Unentschieden. Das Team von Trainer Torsten Ziegner in der Einzelkritik:

Hendrik Bonmann (Rückennummer 1)

Hendrik Bonmann
Foto: Silvia Gralla | Hendrik Bonmann

Dass dies ein schmerzhafter Nachmittag werden könnte, dürfte der Kickers-Keeper bereits in der ersten Minute geahnt haben, als er die Schulter von Havelses Fynn-Luca Lakenmacher ins Gesicht bekam. Immerhin verhinderte Bonmann, als er bei einer Reihe gefährlicher Standardflanken auf der Hut war, eine Niederlage. Auf ihn war zumindest Verlass. Note: 2,5

Leon Schneider (5)

Leon Schneider
Foto: Silvia Gralla | Leon Schneider

Auf der rechten Außenbahn in der Defensive selten wirklich gefordert. Dass er im Spiel nach vorne keine Akzente setzen konnte, lag auch an mancher Ungenauigkeit in seinem Spiel. Dass die Stürmer seine Flanken indes nicht verwerteten, lag nicht am 21-Jährigen. Note: 3,5

Lars Dietz (4)

Lars Dietz
Foto: Silvia Gralla | Lars Dietz

In den entscheidenden Situationen brachte er immer noch einen Fuß oder seinen Kopf dazwischen und half damit, dass am Ende immerhin der eine Punkt nicht mehr in Gefahr geriet. Die allgemeine Verunsicherung geht aber auch an ihm nicht spurlos vorbei. Note: 3,5

Tobias Kraulich (6)

Tobias Kraulich
Foto: Silvia Gralla | Tobias Kraulich

Wirkte zwar sicherer als mancher Mitspieler und machte ein ordentliches Spiel. Als die Gäste aber die Kickers kurz vor der Pause fast mit einem Konter üertölpelten - Lakenmacher traf den Pfosten - zeigten sich aber deutlich Kraulichs Geschwindigkeitsnachteile. Da kam Kraulich schlichtweg nicht hinterher. Note: 3

Louis Breunig (14)

Louis Breunig
Foto: Silvia Gralla | Louis Breunig

Der 17-Jährige war in den letzten Wochen eine der konstantesten Kickers-Kräfte. Doch der gebürtige Würzburger könnte noch bei den U-19-Junioren spielen, wer wundert sich da über die ein oder andere Leistungsschwankung. Die Partie gegen Havelse war sicher seine bislang schwächste. Breunig schien den Druck, der über diesem Spiel lag, zu spüren. Aber damit war er nicht der einzige. Note: 4

David Kopacz (29)

David Kopacz
Foto: Silvia Gralla | David Kopacz

Er war eifrig bemüht, hatte die meisten Ideen, bereitete die vielleicht dickste der vielen Chancen von Marvin Pourie stark vor und prüfte Gäste-Keeper Norman Quandt mit einem guten Distanzschuss. Aber was nutzt das alles, wenn sich kein Erfolgserlebnis einstellt? Kopacz' Auswechslung in der 84. Minute kam trotzdem etwas überraschend. Note: 3,5

Niklas Hoffmann (3)

Niklas Hoffmann
Foto: Silvia Gralla | Niklas Hoffmann

Nach seiner Gelb-Rot-Sperre in Duisburg sollte er als Abräumer im zentralen Mittelfeld wieder für Stabilität und die nötige Absicherung der Angriffsbemühungen sorgen. Erfüllte seine Aufgabe in der ersten Hälfte unauffällig. Als sich nach dem Seitenwechsel immer mehr Lücken in der Defensive auftaten, wurde er durch Falon Perdedaj ersetzt.  Note: 4

Dominik Meisel (25)

Dominik Meisel
Foto: Silvia Gralla | Dominik Meisel

Erhielt wie schon im Pokalspiel am Dienstag in Eltersdorf die Chance, sich im zentralen Mittelfeld zu beweisen. Der 22-jährige ist eher ein Fußball-Arbeiter als eine Kreativkraft. Er erfüllte seine Defensiv-Aufgabe, versuchte sich auch das ein oder andere Mal in der Offensive einzuschalten - bis zur Auswechslung nach einer knappen Stunde ohne durchschlagenden Erfolg. Note: 4

Mirnes Pepic (7)

 Mirnes Pepic 
Foto: foto2press/Frank Scheuring |  Mirnes Pepic 

Er soll das Würzburger Angriffsspiel ankurbeln. Davon war nur ansatzweise etwas zu sehen. Sein Direktschuss von der Strafraumkante ging weit über den Kasten. Note: 4

Saliou Sané (11)

Saliou Sané
Foto: Silvia Gralla | Saliou Sané

Als er nach einer knappen Stunde den Platz verließ, um für Moritz Heinrich Platz zu machen, hatte Sané nicht allzu viele Torabschhlüsse vorzuweisen. Der Angreifer tat sich schwer, sich durchzusetzen, zum Abschluss zu kommen. Was man ihm positiv anrechnen kann: Sané rieb sich auf, versuchte Räume zu schaffen. Als Stürmer, der für Torgefahr sorgen soll, aber wieder ein Ausfall. Note: 4,5

Marvin Pourié (9)

Marvin Pourié
Foto: Silvia Gralla | Marvin Pourié

Man kann ihm nicht vorwerfen, dass er sich keine Tormöglichkeiten erspielt hätte. Aber einer wie er, der mit dem Prädikat Torjäger verpflichtet wurde, muss eine der vielen, vielen Chancen auch nutzen. Wenige Zeilen reichen nicht aus, um all die Tor-Gelegenheiten aufzuzählen, die der Drittliga-Torschützenkönig der Saison 2018/19 ausließ. "Das ist zu sorglos dem ganzen Verein gegenüber", kommentierte Trainer Torsten Ziegner die Chancenverwertung des Angreifers. Note: 5,5

Moritz Heinrich (21)

Moritz Heinrich
Foto: Silvia Gralla | Moritz Heinrich

Der Ex-Unterhachinger wurde nach einer knappen Stunde eingewechselt, um für frischen Wind zu sorgen. Zu spüren war noch nicht einmal ein laues Lüftchen. Eine sehr dürftige Vorstellung. Note: 5,5

Fanol Perdedaj (20)

Fanol Perdedaj
Foto: Silvia Gralla | Fanol Perdedaj

Mit Perdedajs Einwechslung habe er Lücken im Mittelfeld schließen wollen, erklärte Trainer Ziegner und fand dass dieser Plan aufgegangen war. Im Spiel nach vorne brachte der Ex-Bundesliga-Akteur aber keine neuen Ideen. Note: 4

Robert Herrmann (38)

Robert Herrmann
Foto: Silvia Gralla | Robert Herrmann

Von seiner Einwechslung hatte sich Ziegner wohl etwas mehr Druck über die Außenbahn erwünscht. Zu sehen war davon wenig. Trotzdem dürfte der Kickers-Coach froh sein, dass Herrmann wieder zur Verfügung steht. Ohne Note

Tizian Hümmer (30)

Tizian Hümmer
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Tizian Hümmer

Der U-19-Akteur kam als Joker in der Schlussphase. Wunderdinge sollte man von ihm in seinem ersten Drittliga-Spiel ohnehin nicht erwarten. Eine Chance, seinen Torriecher unter Beweis zu stellen, bekam er nicht. Ohne Note

Dennis Waidner (2)

Dennis Waidner
Foto: Silvia Gralla | Dennis Waidner

In der 84. Minute für Kopacz eingewechselt und ohne Aktion, die in Erinnerung blieb.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Frank Kranewitter
David Kopacz
Eltersdorf
FC Würzburger Kickers
Gefahren
Nervosität
Niederlagen und Schlappen
Tizian
Torjäger
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!