Würzburg

MP+Was das Fanprojekt der Würzburger Kickers in seinem ersten Jahr rund um den Fußball auf die Beine gestellt hat

Das Kickers-Fanprojekt besteht seit etwas mehr als einem Jahr. Das Team bietet auch bei persönlichen Sorgen und Problemen Hilfe an. Und vermittelt zwischen Fans und Polizei.
Das Fanprojekt der Würzburger Kickers hat im ersten Jahr seines Bestehens zahlreiche Aktionen für Teilnehmende angeboten, unter anderem einen Graffiti-Workshop.
Foto: Aurelian Völker | Das Fanprojekt der Würzburger Kickers hat im ersten Jahr seines Bestehens zahlreiche Aktionen für Teilnehmende angeboten, unter anderem einen Graffiti-Workshop.

Mit dem Aufstieg der Würzburger Kickers von der Regionalliga in die Dritte Liga in der Relegation der Saison 2014/15 wuchs die Fanbasis am Dallenberg stetig an. Vor allem jüngere Fußball-Fans begannen, sich für die neue Nummer eins im regionalen Fußball zu begeistern. Sogar während und nach der Corona-Pandemie seien junge Leute dazugekommen, stellt Jonathan Freudenberger fest.Er ist einer von zwei Sozialpädagogen im Team des Würzburger Fanprojekts.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!