Würzburg

MP+Felix Magath schweigt zum Abstieg der Würzburger Kickers

Der Head of Global Soccer des Rothosen-Investors äußert sich nach dem gescheiterten Klassenerhalt auch auf Nachfrage nicht zur Entwicklung beim von ihm betreuten Klubs.
Kein Kommentar zum Kickers-Abstieg: Felix Magath, Head of Flyeralarm Global Soccer.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Kein Kommentar zum Kickers-Abstieg: Felix Magath, Head of Flyeralarm Global Soccer.

Welche Rolle Ex-Meistertrainer Felix Magath bei Fußball-Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers derzeit noch spielt, bleibt unklar. Offiziell ist der 67-Jährige weiterhin Chef der Fußballsparte bei Investor Flyeralarm. Die Zuständigkeit für den österreichischen Erstligisten Admira Wacker, an dem das Würzburger Druckunternehmen über seine Tochter im Nachbarland beteiligt ist, hat er bereits offiziell abgegeben. Bleiben die Kickers, bei denen Flyeralarm 49 Prozent der Profi AG hält und bei denen Magath noch im Jahr 2020 ein Mitspracherecht in Personalfragen eingefordert hatte.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat