Höchberg

MP+Fußball-Landesliga: Schubert-Festspiele in Rottendorf, Elfmeter-Festival in Unterpleichfeld

Rottendorf dreht einen Rückstand und feiert in der Meisterrunde den ersten Sieg. Unterpleichfeld hadert in der Abstiegsrunde mit einem Elfmeter in der Nachspielzeit.
Moritz Schubert erzielte im Heimspiel des TSV Rottendorf gegen den FC Coburg drei Tore. Nach einem Rückstand gewannen die Rottendorfer das Spiel (Archivfoto).
Foto: HMB Media / Volker Danzer | Moritz Schubert erzielte im Heimspiel des TSV Rottendorf gegen den FC Coburg drei Tore. Nach einem Rückstand gewannen die Rottendorfer das Spiel (Archivfoto).

Fußball, Landesliga Nordwest, Meisterrunde, MännerTSV Rottendorf – FC Coburg 3:1 (0:1).Der erste Rottendorfer Sieg in diesem Jahr, der erste in der Meisterrunde: und dann noch dieser Spielverlauf auf dem Sportgelände am Grasholz. "Coburg ist eine technisch veranlagte Mannschaft, gegen die musst du viel Aufwand betreiben, und das haben wir gemacht", fasste Trainer Martin Lang zusammen.Die Rottendorfer standen kompakt und ließen nur wenige Torchancen zu, weshalb sie die Coburger Führung "wie eine kalte Dusche" erwischte, denn "das hat sich nicht abgezeichnet", fand Lang.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!