Würzburg

MP+Geheimnis gelüftet: Dieser Investor übernimmt 49 Prozent der Anteile bei Würzburger Kickers

Laut Pressemitteilung drohte den Würzburger Kickers der "wirtschaftliche Kollaps". Dieser wurde infolge des Einstiegs des neuen Anteilseigners Akon abgewendet.
Dominik Möhler, Chef von Trikotsponsor Akon, hat 49 Prozent an der Profifußball AG der Würzburger Kickers übernommen.
Foto: Silvia Gralla | Dominik Möhler, Chef von Trikotsponsor Akon, hat 49 Prozent an der Profifußball AG der Würzburger Kickers übernommen.

Das Geheimnis ist gelüftet: Dominik Möhler, Chef und Inhaber von Trikotsponsor Akon, ist der neue Anteilseigner an der Profifußball AG der Würzburger Kickers. Eines seiner Unternehmen übernimmt die 49 Prozent, die bislang im Besitz der Würzburger Online-Druckerei Flyeralarm waren. Deren Geschäftsführer Thorsten Fischer war bereits im Januar vergangenen Jahres als Aufsichtsratsvorsitzender bei den Kickers zurückgetreten. Die restlichen 51 Prozent der AG bleiben weiterhin im Besitz des Stammvereins. Möhlers Unternehmen, das sich auf Gesundheitsreisen spezialisiert hat, sitzt in Bad Mergentheim.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!