Waldbüttelbrunn

MP+Handball: Weiterhin Verwirrung in den Bayernligen, nur Waldbüttelbrunns Aufstieg ist ganz sicher

Der Meister der höchsten Männerklasse im Freistaat sucht Verstärkungen und hat einen Ex-Nationalspieler im Visier. Für andere Klubs herrscht Unklarheit darüber, wie es weitergeht.
Nils Kwiatkowski (links), Kapitän der DJK Waldbüttelbrunn, erhält von Klaus-Dieter Sahrmann, Männer-Spielwart des Bayerischer Handball-Verbands, den Meisterwimpel und die Urkunde für den Titelgewinn.
Foto: Uli Sommerkorn | Nils Kwiatkowski (links), Kapitän der DJK Waldbüttelbrunn, erhält von Klaus-Dieter Sahrmann, Männer-Spielwart des Bayerischer Handball-Verbands, den Meisterwimpel und die Urkunde für den Titelgewinn.

Als am Sonntagnachmittag Klaus-Dieter Sahrmann, der Männer-Spielwart des Bayerischen Handball-Verbands (BHV), in der Waldbüttelbrunner Ballsporthalle Nils Kwiatkowski, dem Kapitän der gastgebenden DJK, den Meisterwimpel der Bayernliga nebst Urkunde überreichte, war eines klar: Das Team aus dem westlichen Landkreis Würzburg konnte den Titel und den damit verbundenen Drittliga-Aufstieg feiern.Das war bereits vor dem letzten Doppelspiel-Wochenende klar gewesen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!