Würzburg

Kein Wiederholungsspiel der Würzburger Kickers gegen Darmstadt

Das DFB-Bundesgericht hat die Berufung der Rothosen zurückgewiesen. Die Partie gegen die Hessen wird nicht neu ausgetragen werden.
Keine Wiederholung: Das 0:2 der Würzburger Kickers beim SV Darmstadt bleibt bestehen.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Keine Wiederholung: Das 0:2 der Würzburger Kickers beim SV Darmstadt bleibt bestehen.

Weil die Würzburger Kickers im Dezember vergangenen Jahres unter aus ihrer Sicht irregulären Bedingungen beim SV Darmstadt antreten mussten, war der Fußball-Zweitligist gegen die Wertung vorgegangen, die Klage wurde jedoch abgewiesen. Der Klub ging in Berufung - und auch die hat das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) nun zurückgewiesen. Die 0:2-Niederlage der Rothosen hat damit Bestand, es wird kein Wiederholungsspiel geben.

Lesen Sie auch:

"Die Berufung der Würzburger Kickers war zulässig, aber nicht begründet, weshalb wir sie zurückgewiesen haben. Es wird daher auch kein Wiederholungsspiel geben, sondern die bisherige Spielwertung bleibt bestehen", sagt Achim Späth, der Vorsitzende des DFB-Bundesgerichts.

Weil die Mannschaft von Bernhard Trares nach dem positiven Corona-Testergebnis im Betreuerstab teilweise in Quarantäne musste, hatte der Trainer in Darmstadt nur 14 Akteure zur Verfügung. Da gesperrte oder verletzte Akteure jedoch ebenfalls berücksichtigt werden, hatten die Würzburger zumindest auf dem Papier ausreichend Spieler im Kader. Am Böllenfalltor kam in der Schlussminute sogar Ersatzkeeper Eric Verstappen als Feldspieler zum Einsatz.

Themen & Autoren
Würzburg
Felix Mock
Bundesgerichte
Deutscher Fußball-Bund
FC Würzburger Kickers
In Berufung gehen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!