Würzburg

Kickers: Elia Soriano und die Lücke im Transfersystem

Wie der früherer Kickers-Stürmer seit dreieinhalb Jahren seinen Ex-Klub, die FIFA und den CAS beschäftigt - und warum kein Ende in Sicht ist.
Elia Soriano jubelt hier im Trikot der Kickers. Sein Transfer-Fall beschäftigte jüngst auch den Internationalen Sportgerichtshof CAS.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Elia Soriano jubelt hier im Trikot der Kickers. Sein Transfer-Fall beschäftigte jüngst auch den Internationalen Sportgerichtshof CAS.

Knapp dreieinhalb Jahre ist es her, dass Elia Soriano nach dem damaligen Abstieg aus der Zweiten Fußball-Bundesliga die Würzburger Kickers verließ. Der Angreifer wechselte zu Erstligist Korona Kielce nach Polen - trotz eines auch für die Dritte Liga gültigen Vertrages, wie die Rothosen überzeugt waren und nach wie vor sind. Eine Ablöse floss trotzdem nie.So landete der Fall vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat