Würzburg

MP+Kickers-Fans: Ein Boykott und eine Standpauke für die Spieler

Während eine Fan-Gruppe mit Handzetteln ihr Fernbleiben begründet, gibt es von anderen Anhängern nach dem Spiel eine Standpauke für das Team.
Auch wenn noch nicht alle Fans in den Stimmungsblock im Stadion zurückgekehrt sind, gab es am Samstag für die Kickers Unterstützung von den Rängen.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Auch wenn noch nicht alle Fans in den Stimmungsblock im Stadion zurückgekehrt sind, gab es am Samstag für die Kickers Unterstützung von den Rängen.

Sie standen einfach da und hörten zu. Nach dem 0:0 gegen den Tabellen-Letzten TSV Havelse bekamen die Drittliga-Fußballer der Würzburger Kickers zunächst einmal eine Standpauke - von einem Vertreter der Fans. Gestenreich redete der vor dem Block stehend auf die Spieler ein. "So ein Spiel wie in der zweiten Halbzeit würde ich mir auch nicht gerne auf der Tribüne anschauen", stellte Kickers-Abwehrmann Lars Dietz fest.

Weiterlesen mit MP+