Würzburg

MP+Kickers-Gegner: Der kleine SC Verl und seine großen Namen

Wenn die Rothosen am Montagabend das erste Heimspiel der Saison bestreiten, ist der Name des Gegners kein großer. Die der ehemaligen Spieler dafür umso mehr.
Bereits seit 2017 beim SC Verl an der Seitenlinie: Trainer Guerino Capretti
Foto: Friso Gentsch, dpa | Bereits seit 2017 beim SC Verl an der Seitenlinie: Trainer Guerino Capretti

Verl, 25 000 Einwohner, eine ostwestfälische Kleinstadt südlich von Bielefeld. Alkoholkonsumenten und Freunden von Nutz- und Ziergeflügel könnte der Ort ein Begriff sein - dort ansässig sind ein bekannter Magenbitter-Produzent sowie ein ganzjährig stattfindender Tiermarkt, der der Stadt zufolge bundesweit Besucher anziehen soll. Seit der vergangenen Saison ist Verl dank des 1924 dort gegründeten Sportclubs auch auf der Karte Fußballdeutschlands vertreten: Es war die erste Saison der Schwarz-Weißen in der 3. Liga.

Weiterlesen mit MP+