Würzburg

Kickers-Kapitän Strohdiek: "Trainerwechsel hat uns überrascht"

Der Verteidiger sieht vor dem Nachholspiel in Hannover trotzdem die Mannschaft in der Pflicht. Im Fall des Abstiegs könnte der 33-Jährige weiterhin Teil des Teams bleiben.
'Die Niederlage hatten wir absolut verdient', sagt Kickers-Verteidiger Christian Strohdiek (links, hier gegen Alexander Esswein) zum verlorenen Kellerduell beim SV Sandhausen.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | "Die Niederlage hatten wir absolut verdient", sagt Kickers-Verteidiger Christian Strohdiek (links, hier gegen Alexander Esswein) zum verlorenen Kellerduell beim SV Sandhausen.

Ist das Nachholspiel der Würzburger Kickers an diesem Donnerstagabend (18.30 Uhr) bei Hannover 96 ein Bonus, ein Ass im Ärmel, das die Rothosen im Abstiegskampf der Zweiten Fußball-Bundesliga noch zücken können? Nein, findet Christian Strohdiek. "Wir haben mehr als genug Bonus aufgebraucht", sagt der Innenverteidiger.Nach der jüngsten Niederlage in Sandhausen stehen die Rothosen weiterhin auf dem letzten Tabellenrang, zehn Punkte Rückstand beträgt der Rückstand zum ersten Nichtabstiegsplatz. Bei noch acht ausstehenden Begegnungen scheint ein Sprung ans rettende Ufer kaum noch möglich.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat