Würzburg

Kickers-Kommentar: Die Mannschaft zeigt wenig Haltung

Der Abstieg kommt nicht mehr überraschend. Die Art und Weise, wie die Kickers sich am Samstag präsentierten, war aber bezeichnend für diese verkorkste Saison.
Marvin Pieringer und die Kickers-Mannschaft zeigten gegen Osnabrück eine schwache Vorstellung.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Marvin Pieringer und die Kickers-Mannschaft zeigten gegen Osnabrück eine schwache Vorstellung.

Verdienter kann ein Abstieg gar nicht sein. Nun steht also unverrückbar fest, dass die Würzburger Kickers nach nur einem Jahr wieder runter müssen in die Dritte Liga. Wer vom ersten bis zum 32. Spieltag nur einmal den letzten Platz verlassen hat, der braucht auch nicht über Pech oder falsche Schiedsrichterentscheidungen klagen, der war einfach nicht gut genug.

Lesen Sie auch:

Wie wenig Haltung diese Rothosen-Mannschaft zeigte, als es am Samstag darum ging, die letzte Chance für den Klassenverbleib aufrecht zu erhalten, war dann schon bezeichnend für diese Saison. Nichts war da zu spüren, von einem Aufbäumen, von echtem Willen und Kampfgeist. Das Team, das keines war, ergab sich in sein Schicksal. Es war ein Spiel das exemplarisch stand für eine ganze Saison. Die sportliche Quittung am Endes eines völlig verkorksten Jahres.

Lesen Sie auch:
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Frank Kranewitter
Abstieg
Bundesligen
FC Würzburger Kickers
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!