Würzburg

MP+Kickers-Kommentar: Es ist Zeit zum Handeln

Die Würzburger Kickers müssen nun die Konsequenzen aus dem desaströsen Saisonverlauf ziehen. Mit Trainer Ziegner kommen die Rothosen nicht mehr auf einen grünen Zweig.
Auch Sportvorstand Sebastian Schuppan wird sich der Kritik stellen müssen.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Auch Sportvorstand Sebastian Schuppan wird sich der Kritik stellen müssen.

Nun ist es an der Zeit zu Handeln: In dieser Länderspielpause müssen und werden die Würzburger Kickers die Konsequenzen ziehen aus einer bislang desaströs verlaufenen Saison. Alles, was sich die Verantwortlichen zu Saisonbeginn vorgenommen haben, ist schief gegangen. Nun steht der Klub 15 Monate nach dem vielumjubelten Aufstieg in die 2. Bundesliga als Drittliga-Vorletzter vor einem Scherbenhaufen. Wer die Hauptschuld daran trägt? Ob es tatsächlich Chefcoach Torsten Zieger ist? Müßig, jetzt darüber zu diskutieren. Feststeht: Diese Mannschaft kommt mit diesem Trainer auf keinen grünen Zweig mehr.

Weiterlesen mit MP+