Unterpleichfeld

MP+Kleinrinderfeld: Warum Münz noch Hoffnung auf den Klassenerhalt hat

Im Landesliga-Derby gegen Unterpleichfeld sind die Münz-Schützlinge chancenlos und gehen mit 0:4 baden. Warum sie trotzdem weiter um den Klassenerhalt kämpfen wollen.
Beim 2:0 setzte Unterpleichfelds Silas Krebelder (links) Nikos Bude per Lupfer in Szene, hier scheitert er damit an Kleinrinderfelds Keeper Julian Schneider.
Foto: Julien Becker | Beim 2:0 setzte Unterpleichfelds Silas Krebelder (links) Nikos Bude per Lupfer in Szene, hier scheitert er damit an Kleinrinderfelds Keeper Julian Schneider.

Neues Jahr, altes Leid: Dem TSV Kleinrinderfeld will in dieser Saison der Landesliga Nordwest nach wie vor wenig gelingen. Hoffnung auf eine Aufholjagd und den vielleicht doch noch möglichen Klassenerhalt sollte es für das Liga-Schlusslicht schüren, das Nachholspiel zum Punktspielauftakt 2022 beim TSV Unterpleichfeld in der Vorrundengruppe zwei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!