Würzburg

MP+Kommentar: Die Kickers müssen den Absturz verhindern

Von echtem Abstiegskampf ist bei Würzburgs Drittliga-Fußballern nichts zu sehen. Nun geht es darum, die richtigen Lehren aus dem Fiasko zu ziehen.
Ein Transparent vor dem Kickers-Fan-Block beim Heimspiel gegen Magdeburg.
Foto: Silvia Gralla | Ein Transparent vor dem Kickers-Fan-Block beim Heimspiel gegen Magdeburg.

Wer regelmäßig die Übungseinheiten der Drittliga-Fußballer der Würzburger Kickers in Randersacker besucht, den können die jüngsten Auftritte der Spieler von Trainer Ralf Santelli kaum überraschen. Zeitweise wirkte die Partie gegen Magdeburg ja auch wie ein Trainingsspiel. Da rollte der Ball bisweilen ganz flüssig durch die Reihen. Doch von echtem Abstiegskampf, davon, dass die Berufskicker mit heißem Herzen um die Zukunft ihres derzeitigen Arbeitgebers kämpfen würden, davon ist weder im Training noch im Spiel etwas zu sehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!