Würzburg

MP+Kommentar: Es geht bei den Würzburger Kickers auch ohne Torjäger Saliou Sané

Die Würzburger Kickers haben mit dem glücklichen Sieg in Pipinsried Schritt gehalten mit Tabellenführer Unterhaching. Derzeit können sie Ausfälle kompensieren.
Dank an die Fans: Die Spieler der Würzburger Kickers nach dem 2:1-Sieg in Pipinsried vor dem Gästeblock.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Dank an die Fans: Die Spieler der Würzburger Kickers nach dem 2:1-Sieg in Pipinsried vor dem Gästeblock.

Das war knapp! Mit dem Last-Minute-Sieg in Pipinsried haben die Würzburger Kickers allen Diskussionen erst einmal die Grundlage entzogen. Es geht auch ohne Goalgetter Saliou Sané! Und zum kommenden Spiel gegen Eichstätt werden ja auch der zuletzt gesperrte Thomas Haas und Kapitän Peter Kurzweg nach überwundener Erkrankung wieder für die Startelf zur Verfügung stehen. Fest steht freilich, dass im Meisterrennen mit der SpVgg Unterhaching keine Ausrutscher erlaubt sind. Für die Aufbruchstimmung rund um den Dallenberg ist die Perspektive Profifußball und 3. Liga wichtig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!