Veitshöchheim

MP+Mit Veitshöchheim setzt sich im Regionalliga-Derby gegen die Baskets Akademie die cleverere Mannschaft durch

In einer vollen Veitshöchheimer Sporthalle gewinnt die gastgebende TG das Regionalliga-Lokalderby gegen die Würzburg Baskets Akademie und darf für die Play-offs planen.
Hannes Steinbach (Würzburg Baskets Akademie) gegen Constantin Ebert (TG Sprintis Veitshöchheim)
Foto: Heiko Becker | Hannes Steinbach (Würzburg Baskets Akademie) gegen Constantin Ebert (TG Sprintis Veitshöchheim)

Basketball, 1. Regionalliga Südost MännerTG Sprintis Veitshöchheim – Würzburg Baskets Akadamie 77:68 (38:35)In der Basketball-Regionalliga, der vierthöchsten deutschen Spielklasse, ist der TG Sprintis Veitshöchheim mit ihrem 77:68-Sieg über das Nachwuchsteam der Würzburg Baskets ein weiterer Schritt in Richtung Play-offs gelungen. Vor 300 Zuschauenden, die für eine stimmungsvolle Kulisse im Lokalderby sorgten, in der vollen Dreifachturnhalle im Veitshöchheimer Schulzentrum mussten die favorisierten Gastgeber jedoch bis zwei Minuten vor Spielende warten, ehe die Entscheidung zu ihren Gunsten gefallen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!