Eibelstadt

MP+Nach welcher Pfeife Ex-Weltschiedsrichter Aron Schmidhuber heute tanzt

Früher im Stadion oder der Halle erfolgreich – und jetzt? Wie geht es Unterfranken, die den Sport prägten, nach der Karriere? Diese Woche erzählt der ehemalige Fifa-Schiedsrichter Aron Schmidhuber aus seinem Leben.
Entspannter Blick: Der ehemalige Weltklasse-Schiedsrichter Aron Schmidhuber genießt zusammen mit seiner Frau sein Rentner-Dasein in Eibelstadt. 
Foto: Hans Will | Entspannter Blick: Der ehemalige Weltklasse-Schiedsrichter Aron Schmidhuber genießt zusammen mit seiner Frau sein Rentner-Dasein in Eibelstadt. 

Er war eines der bekanntesten Gesichter der deutschen Schiedsrichter-Zunft: Aron Schmidhuber leitete 143 Spiele der Fußball-Bundesliga und als Fifa-Schiedsrichter 26 A-Länderspiele. Bei der Weltmeisterschaft 1990 in Italien kam er in zwei Partien zum Einsatz: England gegen Irland und Spanien gegen Jugoslawien. Bei der Europameisterschaft 1992 in Schweden leitete er die Begegnung zwischen Dänemark und dem Gastgeber.

Weiterlesen mit MP+