Rimpar

Neue Sorgen bei den Rimparer Wölfen vor dem Auswärtsspiel beim TuSEM Essen

Beim Traditionsklub in Essen erwartet die Rimparer Zweitliga-Handballer am Freitagabend eine schwierige Aufgabe. Wie Trainer Julian Thomann den nächsten Gegner einschätzt.
Ob Yonatan Dayan der DJK Rimpar Wölfe im Auswärtsspiel beim TuSEM Essen zur Verfügung steht, ist noch offen. Am Freitagabend treten die Wölfe in der Essener Sporthalle Am Hallo gegen den Handball-Altmeister aus dem Ruhrgebiet an.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Ob Yonatan Dayan der DJK Rimpar Wölfe im Auswärtsspiel beim TuSEM Essen zur Verfügung steht, ist noch offen. Am Freitagabend treten die Wölfe in der Essener Sporthalle Am Hallo gegen den Handball-Altmeister aus dem Ruhrgebiet an.

Handball, Zweite Bundesliga MännerTuSEM Essen – DJK Rimpar Wölfe(Freitag, 19.30 Uhr, Sportpark Am Hallo)Vielleicht sollten sich Zweitliga-Handballer der DJK Rimpar Wölfe (12. Platz/24:28 Punkte) vor ihrem Gastspiel beim TuSEM Essen (5./29:21) noch einmal das Match vom 23. September 2016 vor Augen führen. An jenem Freitagabend haben die Wölfe unter ihrem damaligen Trainer Matthias Obinger zum ersten und bisher auch einzigen Mal etwas Zählbares aus der Ruhrmetropole mitgebracht.Mit 28:24 gewannen die Unterfranken seinerzeit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!