Würzburg

MP+Neuzugang Maximilian Zaiser: In der Champions League auf der Bank, bei den Würzburger Kickers der Spielgestalter

FC-Bayern-Eigengewächs Maximilian Zaiser will mit den Würzburger Kickers den Sprung in die Profiligen schaffen und ist von der Qualität des Teams überzeugt.
Maximilian Zaiser will zum Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Würzburger Kickers werden.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Maximilian Zaiser will zum Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Würzburger Kickers werden.

Wenn man Maximilian Zaiser fragt, wie er seine Rolle im Spiel von Fußball-Regionalligist Würzburger Kickers selbst sieht, wird klar, der 23-Jährige ist nicht irgendein Neuzugang: "Der Spielgestalter, der die Bälle anzieht und verteilt" will Zaiser sein, der Dreh- und Angelpunkt im Kickers-Spiel also. An Selbstvertrauen mangelt es dem in Rosenheim geborenen Oberbayern also nicht, auch wenn der sich selbst außerhalb des Spielfelds als "eher ruhiger Typ, der gerne bei seiner Familie ist," beschreibt.Dass auf Zaiser bei den Rothosen viele besonders schauen, hat vor allem mit jenem Verein zu tun, bei dem er seine ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!