Rimpar

Saisonstart für die Wölfe: Der Druck lastet auf Lübbecke

Beim Debüt von Ceven Klatt als DJK-Trainer in der zweiten Liga hat Gastgeber TuS N-Lübbecke einiges gutzumachen. Und daran sind die Rimparer nicht unschuldig.
In der vergangenen Saison bejubelten die Rimparer Wölfe um Julian Sauer zwei Siege über den TuS N-Lübbecke. 
Foto: Heiko Becker | In der vergangenen Saison bejubelten die Rimparer Wölfe um Julian Sauer zwei Siege über den TuS N-Lübbecke. 

2. Bundesliga, Männer TuS N-Lübbecke - DJK Rimpar Wölfe (Samstag, 19 Uhr, Merkur Arena) Seine Spieler sind heiß auf den Saisonstart, Ceven Klatt immerhin verspürt "langsam ein Kribbeln". "Ich bin positiv gestimmt", sagt der 36-Jährige vor seinem Debüt als Trainer von Handball-Zweitligist DJK Rimpar Wölfe beim TuS Nettelstedt-Lübbecke. Auch, was den Ausgang der Partie angeht? Klatts Antwort: erst ein Lachen, dann eine Pause, dann die Aussage "am ersten Spieltag ist alles möglich". Fehlstart und vorzeitige Trennung von Aron Ziercke Zumal dann, wenn der Druck beim Gegner ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung