Würzburg

MP+Schiri-Ärger: Kickers-Investor Flyeralarm kündigt DFB-Sponsoring

Beim 1:1 gegen Nürnberg fühlten sich die Würzburger zum wiederholten Mal durch eine Schiedsrichter-Entscheidung benachteiligt. Nun zieht Thorsten Fischer Konsequenzen.
Grund für Ärger: Nürnbergs Lukas Mühl bekommt für diesen Schubser gegen Kickers-Angreifer Ridge Munsy nur Gelb und nicht Rot.
Foto: Sportfoto Zink / Daniel Marr via www.imago-images.de | Grund für Ärger: Nürnbergs Lukas Mühl bekommt für diesen Schubser gegen Kickers-Angreifer Ridge Munsy nur Gelb und nicht Rot.

Die Nachricht kam Sekunden nach Abpfiff der Zweitliga-Partie der Würzburger Kickers gegen den 1. FC Nürnberg: Kickers-Investor Thorsten Fischer will mit seiner Firma Flyeralarm als Sponsor beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) aussteigen. Der Grund: die zahlreichen Fehlentscheidungen zuungunsten der Rothosen in dieser Saison. Beim Frankenduell am Sonntag war FCN-Verteidiger Lukas Mühl nach einer Notbremse gegen Kickers-Angreifer Ridge Munsy mit Gelb statt Rot davon gekommen. Der Video-Assistent hatte trotz dieses eigentlich deutlichen Fehlers von Schiedsrichter Tobias Reichel (Stuttgart) nicht eingegriffen.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat