Würzburg

Tanzen für die Baskets

IMG_0801       -  Mirja, Irina und Mia (von links) wollen für die Bundesliga-Basketballer von s. Oliver Würzburg eine Dance-Crew etablieren.
Foto: Diana Fuchs | Mirja, Irina und Mia (von links) wollen für die Bundesliga-Basketballer von s. Oliver Würzburg eine Dance-Crew etablieren.

Dieses Gefühl, wenn die Halle bebt . . . Wenn die Fans wie eine Welle um das Spielfeld wogen und ihre Mannschaft zum Sieg schreien . . . Wenn Bewegung Energie wird und umgekehrt . . . „Da geht nicht viel drüber“, stellt Irina Reuß fest. Die 24-jährige Unterfränkin studiert in Bamberg Sport-Lehramt. Jahrelang tanzte sie bei den Cheerleadern der „Freak City“, den Brose Bamberg Dancers. Jetzt will sie als Trainerin das Cheerleading in Würzburg etablieren. Ab September soll ein Team namens „s. Oliver Würzburg Dancers“ bei den Basketball-Spielen in der Domstadt einheizen. Dafür ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung