Würzburg

MP+Viele Gerüchte, wenig Konkretes: Was über die Planungen bei den Würzburger Kickers bekannt ist

Die Würzburger Kickers verlieren gegen Halle ihr vorerst letztes Drittliga-Heimspiel mit 1:2. Für das komplette Trainerteam heißt es nun Abschied zu nehmen.
Die Würzburger Kickers mit Lars Dietz, Saliou Sané und Dennis Waidner (von links) haben das letzte Heimspiel der Saison und vorerst im Profifußball mit einer 1:2-Niederlage gegen den Halleschen FC beendet.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Die Würzburger Kickers mit Lars Dietz, Saliou Sané und Dennis Waidner (von links) haben das letzte Heimspiel der Saison und vorerst im Profifußball mit einer 1:2-Niederlage gegen den Halleschen FC beendet.

Das Kapitel ist geschlossen. Was am 1. August 2015 mit einem 1:1 gegen Dynamo Dresden begonnen hatte, ist an diesem Sonntag mit einer 1:2-Niederlage gegen den Halleschen FC zu Ende gegangen. Es war die letzte Aufführung des bundesweiten Profifußballs am Dallenberg.Die bereits seit mehr als einer Woche als Absteiger feststehenden Würzburger Kickers sind zurück in der Regionalliga Bayern. Jener Spielklasse, in der sie 2012 Gründungsmitglied waren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!